Die Lern-AG

An unserer Schule wird in den Klassenstufen 2-4 über die Pflichtstundenzahl hinaus eine Lern-AG erteilt. Diese Lern-AG bietet für eine kleine Lerngruppe Raum, Leistungsdefizite aufzufangen, Lernstörungen zu beheben und eine Leistungsverbesserung zu erzielen. Schüler, die sehr gute und stabile Leistungen zeigen, können hier auch gezielt gefordert werden, um so einer Unterforderung leistungsstarker Schüler entgegenzuwirken.

Neben der Verbesserung und Förderung des Basiswissens werden hier auch die Methodenkompetenzen und Lernstrategien vertieft.

Die Klassenstufen 2-4 werden 1x wöchentlich in einer Doppelstunde in einer Lern-AG unterrichtet. Die Lern-AG umfasst, wenn möglich, die ganze Klassenstufe. Zu Beginn des Schuljahres besprechen die Klassenlehrer und alle an der Klassen-AG beteiligten Lehrerinnen und Erzieherinnen (im optimalen Fall 5-6 Personen) gemeinsam, wer welchen Schwerpunkt der Förderung übernimmt und welche Kinder welche Förderung benötigen.

Die Lern-AG umfasst die bereiche VKL, LRS, Dyskalkulie, Lesen, AG für leistungsstarke Schüler und die AG für besonders förderbedürftige Kinder.