Förderung an der Hans-Christian-Andersen-Schule

Unsere Schule hat ein Förderkonzept erarbeitet, dass es weitgehend ermöglicht, alle Kinder nach ihren speziellen Bedürfnissen in kleinen Gruppen zu fördern und zu fordern. Dazu gehören neben  dem Sprachförderkonzept und den Übungsstunden auch die enge Kooperation mit der Hans-Zulliger-Schule (Erziehungshilfe), der Johannes-Gutenberg-Förderschule (Lernschwierigkeiten) und der Hermann-Gutzmann-Schule (Sprachheilschule).

Ein wichtiger Baustein ist an unserer Schule die Sprachförderung. Die Kinder der Hans-Christian-Andersen-Schule werden in zusätzlichen Kursstunden in ihrer Sprachkompetenz gefördert. Auf kindgemäße Art und mit allen Sinnen lernen und üben die Kinder das Sprechen und den mündlichen Ausdruck. In den Ablauf des Ganztags ist das Sprechen und die Anwendung des mündlichen Sprachgebrauchs in alltäglichen Situationen integriert. Die Kinder lernen ständig dazu.